Leckagesuche

Die Leckagesuche oder Leckortung auf einer Dachfläche, insbesondere bei Flachdächern, kann ein schwieriges Unterfangen sein, denn Wasser sucht sich seinen Weg. Dort wo es tropft oder nasse Flecken sichtbar werden, muss nicht unbedingt die Stelle sein, an der sich auch die Undichtigkeit in der Dachhaut befindet. Dies führt oftmals dazu, dass große Flächen geöffnet werden müssen, um so den Weg des Wassers nachzuverfolgen und die undichte Stelle zu finden.

Das schnelle und effiziente Auffinden einer undichten Stelle spart Kosten und Folgeschäden. Zur gezielten Auffindung von Undichtigkeiten können unterschiedliche Methoden zum Einsatz kommen: Feuchtigkeitsmessung, Tracergas, Neutronensonde, Endoskopie, Rauchgas oder eine elektrische Strom-Impuls-Messung. Die Wahl der besten Methode hängt von den Rahmenbedingungen (Abdichtung, Aufbau, Zugang etc.) der zu untersuchenden Dachfläche ab.

Wir haben viel Erfahrung im Aufbau von verschiedenen Flachdachtypen und kennen die verwendeten Abdichtungsmaterialien sehr genau. Durch unsere Erfahrung und die Zuhilfenahme der besten Leckageortungs-Methode finden wir Undichtigkeiten mit sehr großer Trefferquote.

Bei Neuabdichtungen empfehlen wir die Implementierung eines Flachdach-Monitoringsystems, sodass zukünftige Schadensfälle frühzeitig und treffgenau lokalisiert werden können.